Parodontitis

Parodontitis wird von schädlichen (pathogenen) Bakterien verursacht und gilt als Hauptursache für Zahnverlust.

Gesundes Zahnfleisch ist die Basis für eine stabile Gesundheit. Eine unbehandelte Paradontitis kann zu schwerwiegenden Auswirkungen für die Allgemeingesundheit führen. So z.B. ist der Zusammenhang zwischen Parodontitis und Demenz, Alzheimer, Krankheiten des Knochenhalteapparates, Herz-Kreislauferkrankungen, Frühgeburten, Diabetes und Rheuma wissenschaftlich belegt. Daher ist die Behandlung und Vorbeugung der Paradontitis eine unserer wichtigsten Aufgaben.

Ist dennoch eine Paradontitis entstanden, behandeln wir sie, dank ständigen Fortbildungen, nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und in 90% der Fälle ohne einen chirurgischen Eingriff (High Teck, Lasersterilisation, fotodynamische Therapie).

Folgende Testverfahren wenden wir zur Diagnostik an:
PADO-Test
Kolagenase-Test

© 2021 - Bergmann Kortenbruck Zahnärzte